Heißer Scheiß, kalt gebrüht: Prütt Kaffee Gin mit drei neuen Cocktails

Von wegen kalter Kaffee: Nach wie vor ist der Trend Cold Brew in aller Munde. Beim Kaffee bringt das Aufbrühen mit kaltem Wasser allerfeinste Aromen hervor – nicht zuletzt, weil durch diese Methode weniger Bitterstoffe als in der klassischen, heißen Variante enthalten sind. Dieses Geschmackserlebnis setzen die Macher von Prütt Gin jetzt in ihrem neuen Kaffee-Cocktail um. Zusätzlich präsentieren sie zwei Neuinterpretationen beliebter Cocktail-Klassiker.  

Basis für alle Cocktails ist der Prütt Gin, ein klassischer London Dry. Dieser Kaffee Gin entsteht in Handarbeit in Münster und Umgebung. Die frisch gerösteten Kaffeebohnen werden zusammen mit den Botanicals mazeriert, alles ohne Verwendung von anderen Aromen oder Fremddestillaten. Destilliert wird Prütt Gin in einer traditionellen Small Batch Copper Pot Still Brennanlage in der Feinbrennerei Sasse in Schöppingen. Die Bohnen für das außergewöhnliche Botanical Kaffee stammen aus Yirgacheffe in Äthiopien und Papua-Neuguinea. Eigens für Prütt Gin werden sie von der Kaffeerösterei Herr Hase (https://herr-hase.com/) frisch geröstet.

Die neuen Kaffee-Cocktail-Rezepte entwickelte Sebastian Bron vom Prütt-Team.

Prütty Big Lebowski

Im Glas gebauter Kaffee-Kick der besonderen Art. Brandmoderne Interpretation des White Russian, Lieblingsgetränk von Jeffrey „The Dude“ Lebowski. Zutaten 4 cl Prütt Kaffee Gin 1 cl Vanille- oder Rohrzuckersirup 15 cl Milch 4 cl Cold Brew Zubereitung Gin, Sirup und Milch in ein Tumbler-Glas mit Eiswürfeln geben. Mit dem Cold Brew auffüllen. Zubereitung Cold Brew (1 Liter): 100 Gramm frisch gemahlene, gute Kaffeebohnen mit 1 Liter Wasser in eine Schüssel geben, einmal verrühren und mit einem Trockentuch abdecken. 24 Stunden stehen lassen. Alles durch ein feines Sieb filtern, in eine saubere Flasche füllen und kalt stellen. Der Cold Brew hält sich mindestens eine Woche im Kühlschrank.

Prütty Ramos Gin Fizz

Fruchtig und luftig-cremig zugleich durch die außergewöhnliche Kombination von Zitrone, Eiweiß und Sahne. Die Aromen der Kaffeebohnen harmonieren damit perfekt und verleihen dem Drink einen echten Überraschungseffekt.

Zutaten
6 cl Prütt Kaffee Gin

3 cl frischer Zitronensaft

2-2,5 cl Rohrzuckersirup

2 cl Sahne

2 cl Eiweiß

5 cl Soda
Orangenzeste als Deko

Zubereitung Alle Zutaten (bis auf Soda und Orangenzeste) mit viel Eis shaken und in ein vorgekühltes Fizz-Glas oder Highball abseihen. Mit Soda auffüllen und mit der Orangenzeste dekorieren.

Prütty Negroni

Für alle, die es bitter-süß mögen ist der Prütty Negroni mit Gin, Campari und Wermut genau das Richtige. Die feine Kaffeenote interpretiert diesen Klassiker wunderbar neu.  

2,5 cl Prütt Kaffee Gin

2,5 cl Campari

2,5 cl Sweet Vermouth

(Optional 0,5 cl Ruby Port)

Orangenzeste als Deko

Zubereitung Gin, Wermut und Campari mit viel Eis shaken und in einen mit Eiswürfeln gefüllten Tumbler abseihen. Mit einer Orangenzeste garnieren und servieren.

Über Prütt Kaffee Gin:

Prütt Gin ist der Gin aus dem Münsterland und eine geschmackvolle Hommage an den Kaffee. Beste Bohnen aus Yirgacheffe in Äthiopien und Papua-Neuguinea werden eigens für Prütt Gin von der kleinen Kaffeerösterei Herr Hase frisch geröstet. Anschließend zusammen mit hochwertigen Botanicals wie Wacholder, Zitrone, Orangenblüte, Lavendel und Kalmuswurzel in der Feinbrennerei Sasse erst mazeriert und danach in einer traditionellen Small Batch Copper Pot Still Brennanlage destilliert. Zum Schluss wird das Destillat mit klarem, weichem Wasser aus der Region gemischt und so die Trinkstärke auf 45 % vol. reduziert. Behutsam und mit viel Leidenschaft entsteht so ein Gin im London Dry-Stil, der sich durch seine einzigartigen Kaffeearomen und feinen Zitrusnoten auszeichnet.