Spitzen-Spirituosen: Uni Hohenheim erhält DLG- Preis für langjährige Produktqualität

Die DLG zeichnet die Forschungs- und Lehrbrennerei der Universität Hohenheim zum 13. Mal für nachhaltiges Qualitätsstreben aus

 

15 Auszeichnungen in 5 Jahren: Das ist die Voraussetzung, um von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ ausgezeichnet zu werden. Mit ihren Edel-Spirituosen konnte die Forschungs- und Lehrbrennerei der Universität Hohenheim in Stuttgart diese Voraussetzungen bereits zum 13. Mal erfüllen.

Farbe, Klarheit, Geruch, Geschmack: Schon seit Jahren überzeugen die Spirituosen der Forschungs- und Lehrbrennerei der Universität Hohenheim die Experten der DLG. Vom Weinhefebrand über ihren Whiskey bis hin zu ihrem Apfelbrand „Golden delicious“ ist das nur eine Auswahl an Schnäpsen, die mit Gold ausgezeichnet wurden. Nun verlieh die DLG der Lehrbrennerei zum 13. Mal den „Preis für langjährige Produktqualität.“


Ausgezeichnete Spirituosen als Ergebnis aktueller Forschung
 

„Wir freuen uns, dass wir auch weiterhin die Qualität unserer Produkte zeigen können“, sagt Oliver Reber von der Forschungs- und Lehrbrennerei. „Die Auszeichnung beweist, dass wir auch mit anderen Spirituosen-Herstellern und Kleinbrennern mithalten können – auch wenn natürlich der Forschungsgedanke bei unserer Arbeit an erster Stelle steht.“

Die Forschungs- und Lehrbrennerei sei kein klassischer produzierender Spirituosenbetrieb. Vielmehr konzentriere man sich auf die forschenden Aspekte rund um das Thema Brennen. „Aktuell arbeiten unsere Wissenschaftler beispielsweise an der Reduzierung von störenden Schaumbildungen während des Destillationsverfahrens auf Basis rein physikalischer Methoden, an Auswirkungen von Obstbrandfiltrationstechniken auf die Qualität von Aromakomponenten wie Williams-Christ Birnenbrand, und der Erzeugung von Bioethanol aus lignocellulosehaltigen Reststoffen, z.B. für biodiversitätsfördernder Blühflächen.“


Preis für langjährige Produktqualität

 
Der „Preis für langjährige Produktqualität“ der DLG ist eine Auszeichnung, die man nur erlangt, wenn Unternehmen in fünf Teilnehmerjahren in Folge jeweils mindestens drei Prämierungen verzeichnen können. Erst ab dem 5. Teilnehmerjahr wird der Betrieb dann mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ ausgezeichnet. Nimmt ein Hersteller in einem Jahr nicht teil oder erreicht er nicht die erforderliche Anzahl an Prämierungen, verliert er den Anspruch auf die Auszeichnung.