Zum Tag des deutschen Bieres: St. Pete/Clearwater lockt mit kreativen Bierkreationen und dem größten Bierkeller Floridas

St. Pete/Clearwater (kms) – Am 23. April wird mit dem Tag des deutschen Bieres die hiesige Braukunst zelebriert. Auch abseits der klassischen Bierregionen gibt es überraschend aufstrebende Bier-Kulturen, so auch in St. Pete/Clearwater. Die Region an Floridas Golfküste lockt mit über 35 lokalen Mikrobrauereien und entsprechend kreativen Bierkreationen mit teilweise deutscher Inspiration. So ist die Gegend nicht nur für die meisten Sonnentage am Stück, sondern auch für Ihren Namen „Gulp Coast“ bekannt. Seit kurzem beheimatet St. Pete außerdem den größten Bierkeller Floridas.

Perfekt für Bierliebhaber

Craft Beer gehört zu den trendigsten Getränken der heutigen Zeit, auch in Deutschland. Ihren Ursprung haben diese kreativen Bierkreationen jedoch nicht in Europa, sondern in den USA. Eine der ambitioniertesten Craft-Beer-Szenen gibt es in St. Pete/Clearwater: in über 35 Mikrobrauereien kommen Bierliebhaber auf ihre Kosten, sodass die Region ihrem Spitznamen „Gulp Coast“ alle Ehre macht. Unorthodoxe Braustile und extravagante Rezepturen sorgen dabei für ein enormes Spektrum an Geschmacksnoten. Die Auswahl reicht von klassischem Pils, über Lager, Porter, Stout und Cider bis hin zu Met sowie IPA („Indian Pale Ale“) und APA („American Pale Ale“). Unbedingt probieren sollten Gäste das Florida Weisse, für welches die beliebte Sonnenscheindestination bekannt ist. Angelehnt an den Namen Berliner Weiße fügen lokale Bierbrauer dem Gemisch während des Fermentationsprozesses Limetten, Himbeeren, Mangos, Drachenfrüchte, Ananas oder Maracuja hinzu und verleihen dem Getränk damit eine frische und fruchtige Note.

 

Craft-Beer-Trail und größter Bierkeller Floridas

 

Um die facettenreiche Bierszene zu entdecken, bietet sich der Craft-Beer-Trail an, den die 35 unabhängigen lokalen Brauereien bilden. Startpunkt ganz im Norden der Region ist Tarpon Springs. Hier findet sich in einem kleinen himmelblauen Häuschen die Saint Somewhere Brewery Company, die ihre Besucher vor allem mit traditionellen Ales nach belgischem Vorbild verwöhnt. Nicht weit entfernt liegt die Stadt Dunedin, wo mit der Dunedin Brewery die älteste Craft-Brauerei Floridas betrieben wird. Seit 1996 werden hier bereits raffinierte Biersorten gebraut, darunter das beliebte und fruchtige Apricot Peach Ale und das The Crance, welches mit Weißwein und Koriander gebraut wird. Folgt man dem Trail weiter in Richtung Süden, sollte man sich auch Mastry’s Brewing Co. in St. Pete Beach nicht entgehen lassen. Letzte Station ist dann St. Pete, wo gleich acht Brauhäuser auf ein kühles Getränk einladen. Ein echter Hotspot ist beispielsweise das 3 Daughters Brewing am Rande des Warehouse Arts District. Hier wird übrigens auch fündig, wer einmal eine Abwechslung zu Bier, Ale und Co. sucht: Das 3 Daughters Brewing stellt auch eigenen Cider her – natürlich aus lokalen Äpfeln und anderen Früchten aus der Region.

Seit wenigen Wochen beheimatet St. Pete mit dem Webb’s City Cellar den größten Bierkeller Floridas. Die stylishe Location in St. Petes EDGE District ist ausschließlich für Erwachsene ab 21 Jahren geöffnet. Die vielfältige und inspirierende Craft-Beer-Auswahl wird durch regelmäßige Gastspiele kleiner Brauereien aus dem ganzen Land ergänz, welche ihre neuesten Bierkreationen präsentieren.

Weitere Informationen zum Craft-Beer-Trail sind unter https://www.visitstpeteclearwater.com/de/list/der-craft-beer-trail-von-st-peteclearwater verfügbar.

Über Visit St. Pete/Clearwater

Die Region St. Pete/Clearwater an der Golfküste Floridas ist ein facettenreiches Reiseziel mit über 35 Meilen an weißen Stränden, abwechslungsreicher Natur- und Tierwelt und einem vielseitigen Kulturangebot. Bereits über 50 Jahre hält die Stadt St. Pete mit 765 Tagen am Stück den Weltrekord der meisten Sonnentage ohne Unterbrechung. Die Strände Clearwater Beach und St. Pete Beach werden seit mehr als 10 Jahren für ihre Schönheit ausgezeichnet. Reisende aus Europa erreichen St. Pete/Clearwater am besten per Flug zum Tampa International Airport. Weitere Informationen sind im Internet unter www.VisitStPeteClearwater.com/de erhältlich.