Brewers Gold: ein besonderer (Tr)Hopfen

Warsteiner führt naturtrübe Bierspezialität ein

(v.l.n.r.): Michael Grupp (Vertriebsdirektor Handel), Marcus Wendel (Marketing Director), Catharina Cramer (Inhaberin), André Hilmer (Vertriebsdirektor Gastronomie), Christian Gieselmann (Sprecher der Geschäftsführung/Geschäftsführer Marketing & Vertrieb)

Warstein– Erfrischend neu: Warsteiner bringt zu Jahresbeginn „Brewers Gold“ auf den Markt. Die bernsteinfarbene Bierspezialität – gebraut nach deutschem Reinheitsgebot – begeistert durch ihren vollmundigen Geschmack und feine Karamell- und Honignoten. Ihren milden und ausgewogenen Flavor verdankt die Spezialität einem besonderen Hopfen: Brewers Gold. Dabei handelt es sich um einen Aromahopfen, der sich durch seine würzig-fruchtige Note auszeichnet. Angezapft wird ab Februar 2020 in Handel und Gastronomie. Begleitet wird die Produkteinführung durch TV-, Außen-, Print- und Digitalwerbung sowie von verkaufsfördernden Aktionen in Handel und Gastronomie. 

„Spezialitätenbiere sind anhaltend beliebt und zählen zu den Wachstumssegmenten im Biermarkt. Ein Markt, den wir zu Jahresbeginn mit unserer neuen Bierspezialität Warsteiner Brewers Gold aktiv mitgestalten werden. Unser naturtrübes Bier ist bewusst modern gestaltet und verzichtet auf brauhistorische Rückblicke. Auf diese Weise treffen wir den heutigen Zeitgeist naturtrüber Biere, erreichen eine jüngere Zielgruppe und erhöhen die Aufmerksamkeit für unser Warsteiner Portfolio“, erklärt Marcus Wendel, Marketing Director der Warsteiner Gruppe. Wendel ergänzt: „Mit Warsteiner Brewers Gold fallen wir auf – nicht nur im Regal, sondern auch im Geschmack. Die bernsteinfarbene Bierspezialität ist unsere Antwort auf den stetigen Konsumentenwunsch nach süffigem, naturtrübem Bier.“ Warsteiner Brewers Gold zeichnet sich durch eine fein ausgewogene Hopfennote, eine milde Hopfenbittere und einen malzaromatischen Geschmack aus. Ausgesuchte Malze von höchster Qualität verleihen dem Bier eine feine Karamellnote und das bernsteinfarbene Aussehen. Die Spezialität enthält 5,2 Volumenprozent Alkohol sowie 12,4 Prozent Stammwürze. Die optimale Trinktemperatur liegt zwischen 4 und 8 Grad Celsius, in der Flasche oder frisch gezapft im 0,3-Liter-Sortenglas. Die Warsteiner Produktneuheit ist ab Februar 2020 in der 0,33-Liter-Flasche im 6er-Pack und im 20 × 0,5-Liter-Mehrwegkasten im Handel sowie im 30-Liter-Keg-Fass für die Gastronomie verfügbar. 

Warsteiner Brauerei
Die Warsteiner Brauerei zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Gegründet 1753, ist sie ein Familienunternehmen in neunter Generation. Die Warsteiner Gruppe umfasst die Herforder Brauerei, die Privatbrauerei Frankenheim, die Paderborner Brauerei sowie Anteile an der König Ludwig Schlossbrauerei. Mittlerweile vertreibt Warsteiner ihre Produkte aktiv in über 50 Ländern der Welt.