Erfolgreiche Spendenaktion von Wulle

Bis jetzt schon über 22.000 Euro für die Movember Foundation

Stuttgart- Der November stand bei Wulle wieder ganz im Zeichen der Männergesundheit. Unter dem Motto „Auf eure Gesundheit, Männer!“ wurden alle Wulle Bügelflaschen als „MovemBier“-Sonderedition ausgeliefert und unter www.team-wulle.de Spenden für die Forschung gegen Männerkrankheiten gesammelt. Durch verschiedene Aktionen kamen bis jetzt schon über 22.000 Euro zusammen – und es wird immer noch tatkräftig eingezahlt. Wulle und die Movember Foundation sagen aber dennoch schon einmal Danke!


Die Familienbrauerei Dinkelacker engagiert sich mit der Biermarke Wulle und #WULLEhilft bereits seit Jahren für zahlreiche soziale Einrichtungen und Projekte. Dazu zählt auch die Movember Foundation, für die im Aktionsmonat November – dem Movember – über 22.000 Euro gesammelt werden konnten. „Wir freuen uns sehr, dass durch die unterschiedlichen und vielfältigen Aktionen wieder so eine stattliche Summe für die Forschungsprojekte in den Bereichen Prostata- und Hodenkrebs sowie für die Suizidprävention zusammenkam. Ganz herzlichen Dank an unsere Partner und alle, die mitgemacht haben, denn ohne sie wäre das alles nicht möglich“, so Bernhard Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Familienbrauerei Dinkelacker.


Vielfältige Aktionen mit großer Wirkung

Der Startschuss fiel Mitte Oktober auf der Messe „Made in Stuggi“ in der Carl Benz Arena. Dort kamen durch den Verkauf von Wulle bereits mehr als 1.000 Euro für die Movember Foundation zusammen. Ein internes Shave-off Event bei einem großen Automobilhersteller aus Stuttgart, bei der sich rund 70 Mitarbeiter für eine Spende an die Movember Foundation rasieren ließen und das Wulle als Partner unterstützt hat, brachte ebenfalls rund 1.000 Euro ein. Das Konzert der Stuttgarter Punkrock-Band Schmutzki bei der Wulle Wohnzimmer Movember Party spülte rund 500 Euro in die Spendenkasse. Sammel- und Spendenaktionen bei Heimspielen des Fußball-Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach (2.000 Euro) sowie den Basketballern der MHP Riesen Ludwigsburg (über 900 Euro) erhöhten die Summe weiter.


Insgesamt 18 lokale Gastronomiebetriebe engagierten sich an der Movember-Aktion und spendeten einen Teil ihrer Einnahmen über das Team Wulle an die Movember Foundation. Die Gastronomen von Boa, Büdle, Classic Rock Café, Das Wohnzimmer Backnang, Drive, Flint Ludwigsburg, Freund & Kupferstecher, Galao, Joyce, Mata Hari, Max Kade, Perkins Park, Schräglage, Spielbank Stuttgart, Süßholz, The New Grace, Unithekle und WinterdörfLE spendeten den gesamten November über 50 Cent bis 1 Euro pro verkauftem Wulle.


Auch engagierte Privatpersonen haben sich an der Spendenaktion beteiligt und dabei teilweise bis zu 1.500 Euro gesammelt. „Wir freuen uns über das zahlreiche Engagement und die vielen tollen Aktionen, mit denen die Arbeit und das Ziel der Movember Foundation weiter bekannt gemacht wurden“, betont Stefan Seipel, Marketingleiter der Familienbrauerei Dinkelacker.


Die Movember Foundation bewegt

Durch die Unterstützung von extern konnte die Movember Foundation seit Gründung im Jahr 2003 bereits mehr als 1.250 Projekte finanzieren – und das völlig unabhängig von staatlicher Förderung. Die Organisation arbeitet stetig daran, die Gesundheit von Männern nachhaltig zu verbessern. Das ehrgeizige Ziel der Foundation besteht darin, bis zum Jahr 2030 die Zahl der Männer, die vorzeitig krankheitsbedingt sterben, um 25 Prozent zu senken.