Neu: Gerolsteiner Heilwasser – Wohlbefinden mit Stern

Heilwasser als attraktives Produkt für eine gesundheitsbewusste jüngere Zielgruppe

Gerolstein- Gerolsteiner setzt ab Januar 2016 mit der Einführung eines Heilwassers neue Akzente in dem traditionsreichen Segment. Gerolsteiner Heilwasser hat seinen Ursprung in der Vulkaneifel. Es ist von Natur aus hoch mineralisiert und eignet sich zur Verbesserung der Calcium- und Magnesiumversorgung und zur unterstützenden Behandlung von Osteoporose. Das neue Heilwasser wird in der abverkaufsstarken Gerolsteiner 1,0 l Glas-Mehrwegflasche im 6er-Kasten mit Mitteltragegriff angeboten. Mit einem modernen Produktauftritt und durch begleitende Kommunikation will Gerolsteiner neue und auch jüngere Verwender für Heilwasser gewinnen.

„Heilwässer sind bewährte Naturheilmittel, die viele heute aber gar nicht mehr kennen. Angesichts des anhaltenden Gesundheitstrends gilt es, Heilwasser wieder bekannter zu machen und zu zeigen, wie zeitgemäß das Produkt ist. Denn gerade in der Gruppe der qualitäts- und markenbewussten Verbraucher suchen viele nach natürlichen Wegen etwas für ihr Wohlbefinden und die Gesundheit zu tun. Mit unserem neuen Heilwasser wollen wir dem Segment Impulse geben und es für neue Zielgruppen öffnen“, erläutert Axel Dahm, Vorsitzender der Geschäftsführung des Gerolsteiner Brunnen. 2014 verzeichnete Heilwasser erstmals wieder leichtes Wachstum: Der Umsatz stieg nach Angaben von Nielsen auf  circa 51,2 Millionen Euro (+1 Prozent), der Absatz stabilisierte sich bei 69,2 Millionen Liter (+0,3 Prozent).

Heilwasser – die Königsklasse unter den Wässern

Wie Mineralwasser stammt Heilwasser aus geschützten unterirdischen Wasservorkommen und wird in seiner Mineralisierung geprägt durch die Geologie des Quellorts. Doch Heilwasser muss darüber hinaus ein langwieriges und anspruchsvolles Zulassungsverfahren durchlaufen und nachweisen, dass es aufgrund seiner natürlichen Mineralstoff-zusammensetzung vorbeugende, lindernde oder heilende Wirkungen besitzt. Heilwässer unterliegen damit, obwohl sie über den Lebensmittel- und Getränkefachhandel vertrieben

werden, den strengen Zulassungskriterien eines Arzneimittels. Die spezifischen Anwendungsgebiete, die sich durch die natürliche Zusammensetzung des jeweiligen Heilwassers ergeben, sind auf dem Etikett nachzulesen. Man kann Heilwässer im Rahmen einer mehrwöchigen Kur anwenden oder täglich trinken (www.heilwasser.com, www.heilwasser-ratgeber.de).

Zwei Heilwässer von Gerolsteiner: St. Gero und Gerolsteiner Heilwasser

Mit dem Neuzugang im Sortiment stellt Gerolsteiner dem bewährten Heilwasser St. Gero ein zweites Heilwasser an die Seite. St. Gero, das in der für viele Heilwässer typischen grünen 0,75-Liter-Glas-Mehrwegflasche der GDB angeboten wird, belegt Rang vier unter den deutschen Heilwassermarken. „Unsere beiden Heilwässer sprechen jeweils eine andere Zielgruppe an. St. Gero hat sehr treue Verwender in der Zielgruppe 60+. Gerolsteiner Heilwasser richtet sich an jüngere Konsumenten, die Heilwasser noch nicht kennen und probiert haben oder gerade erst auf das Segment aufmerksam geworden sind“, so Dahm. Beide Heilwässer profilieren sich im Vergleich zu den Top drei des Heilwassermarktes mit einem hohen Gehalt an Calcium und Magnesium. Heilwasser muss pro Liter mehr als 250 mg Calcium und mehr als 100 mg Magnesium enthalten, um als calcium- bzw. magnesiumreich bezeichnet werden zu dürfen. Für Mineralwasser liegt der Richtwert bei über 150 mg Calcium und über 50 mg Magnesium pro Liter.

Begleitendes Marketing

Die Produkteinführung von Gerolsteiner Heilwasser wird unterstützt durch eine Print-Kampagne in ausgewählten Publikumszeitschriften, Fachpressearbeit, zielgruppenfokussierte Online-Aktivitäten sowie eine Suchmaschinenkampagne. Am POS sorgen Metoschilder und Kistentopper für Aufmerksamkeit.

Daten und Fakten: Gerolsteiner Heilwasser

Warenklasse: Alkoholfreie Getränke, Heilwasser

Produktname: Gerolsteiner Heilwasser

Produktkonzept: Hochmineralisiertes natürliches Heilwasser von Gerolsteiner mit viel Calcium, Magnesium und Hydrogencarbonat – gut für Gesundheit und Wohlbefinden

Wesentliche Inhaltsstoffe/Anwendungsgebiete: Ein Liter Gerolsteiner Heilwasser bietet von Natur aus 2.813 mg Mineralstoffe, darunter insbesondere 382 mg Calcium, 107 mg Magnesium und 2008 mg Hydrogencarbonat. Es dient zur Verbesserung der Calcium- und Magnesiumversorgung des Körpers und zur unterstützenden Behandlung bei Osteoporose. Gerolsteiner enthält nur wenig Kohlensäure (3,5 g/l). Über Risiken und Nebenwirkungen informieren das Etikett, Ärzte und Apotheker.

Gebinde: 1 l-Glas-Mehrwegflasche (Einzelgebinde, 6er-Kasten)

Vertriebsschienen: GAM, LEH

Markteinführung: ab 01.01.2016

Marketingaktivitäten: Print- und Fachmedien-Kampagne, Online-Media, Suchmaschinen-marketing, POS-Material