Schloss Wachenheims Jury-Lieblinge:

Editions Sekte holen 5x Gold bei der Mundus Vini Sommerverkostung, der Berliner Wein Trophy und der DLG-Bundesweinprämierung

Wachenheim-  Nach der Auszeichnung mit einer Silbermedaille beim renommierten Concours Mondial de Bruxelles 2015 wurde der Weißburgunder Sekt b. A. Pfalz extra trocken Edition N° 3 (Jahrgang 2013) von Schloss Wachenheim nun auch mit Gold bei der Mundus Vini Sommerverkostung 2015 und der Berliner Wein Trophy 2015 prämiert. In der Finalrunde der DLG-Bundesweinprämierung 2015 erhielt der Sekt darüber hinaus den Sonderpreis "Goldener Preis Extra". Schließlich überzeugte bei der Berliner Weintrophy und der DLG-Bundesweinprämierung neben dem Weißburgunder Sekt auch der Riesling Crémant Sekt Pfalz b. A. brut Edition N° 7 (Jahrgang 2013) und holte zweimal Gold.

Die Sektspezialitäten von Schloss Wachenheim, die nur in limitierter Edition vor Ort und Online unter www.schloss-wachenheim.de erhältlich sind, werden im traditionellen Flaschengärverfahren erzeugt. „Mit diesem qualitativ hochwertigen Verfahren und den ausgewählten Weinen aus der Pfalz gelingt es uns immer wieder, exzellente Sekte zu erzeugen. Dass unsere Produkte international und national bei den Fachleuten Anerkennung finden, freut uns sehr, und bestätigt uns in unserer Arbeit“, sagt Johannes Reiter, Betriebsleiter Schloss Wachenheim.

Mundus Vini, ausgerichtet vom Meininger Verlag, ist ein internationaler Weinpreis, der 2001 das erste Mal verliehen wurde. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Qualität der eingereichten Weine zu erkennen und zu fördern. Eine Fachjury bestehend aus ausgebildeten Oenologen, Sommeliers, Fachhändlern, Fachjournalisten und Wissenschaftlern aus aller Welt bewertet die Weine in Anlehnung an das internationale 100-Punkte-Schema der Internationalen Organisation für Rebe und Wein.

Die Berliner Wein Trophy wird zweimal jährlich von der Deutschen Weinmarketing GmbH ausgerichtet. Eine neutrale, internationale Jury prüft die Qualität der eingereichten Weine und bewertet sie nach den Richtlinien der Organisation Internationale de la Vigne et du Vin.

Die Bundesweinprämierung der DLG ist die einzige offizielle Wein- und Sektprämierung auf Bundesebene. An der Prüfung können nur Weine teilnehmen, die zuvor schon bei der Amtlichen Prüfung und einer Gebietsprämierung erfolgreich waren. In den Tests wird jedes Produkt nach wissenschaftlichen Qualitätsstandards bewertet und ein Expertengutachten erstellt. Weine und Sekte, die in der Bewertung die Höchstpunktzahl erzielen, treten in einer sensorischen Zusatzprüfung gegeneinander an. Die Sieger erhalten die Top-Auszeichnung Goldener Preis Extra.

Gold-prämiert wurden:

Der Weißburgunder Sekt b. A. Pfalz extra trocken überzeugt insbesondere durch sein feinfruchtiges Bukett und besondere Finesse. Die dezente Duftnote nach Melone und Zitrusfrüchten – am Gaumen feinfruchtig mit frischem Säureeindruck und cremig-schaumigem Mousseux – kommt dabei bestens zur Geltung.

Der Riesling Crémant Sekt b. A. Pfalz brut wird aus dem Saft handgelesener reifer Rieslingtrauben aus besten Lagen in der Pfalz nach dem Crémant-Verfahren ausgebaut und besticht durch seine feinfruchtige Qualität. Charakteristisch ist sein Duft von Aprikose, Pfirsich und Zitrus. Im Geschmack ist er kräftig mit dezenter Süße sowie feinfruchtiger Säure mit ausgeprägter mineralischer Struktur.

Über den Schloss Wachenheim-Konzern:

Die Schloss Wachenheim AG ist weltweit einer der größten Anbieter von Schaum- und Perlweinen sowie anderen alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken. Zur Produktpalette der Unternehmensgruppe gehören internationale Marken wie Faber, LIGHT live und Robby Bubble (Deutschland), Charles Volner, Muscador und Opéra (Frankreich), Cin&Cin, Dorato und Cydr Lubelski (Polen). Der Konzern ist in sechs Ländern mit eigenen Gesellschaften aktiv (Deutschland, Frankreich, Polen, Rumänien, Tschechien und in der Slowakei). Der Gesamtumsatz der Schloss Wachenheim AG belief sich im Geschäftsjahr 2014/15 auf 288,7 Mio. Euro.

www.schloss-wachenheim.com